Online-Lexikon

Surround

Raumklangverfahren, das mit einer Wiedergabe über mehrere Tonkanäle und Lautsprecher arbeitet. Die Tonkanäle können dabei – je nach System – diskret oder auch zu einem Datensignal zusammengefasst codiert gespeichert sein. Einige der Formate sind nur für die Nutzung im Kino gedacht, andere auch oder ausschließlich für die Anwendung bei dem Consumer, vor allem im Zusammenhang mit HD. Surround-Verfahren sind Dolby Stereo, Dolby SR, Dolby Digital, Dolby Digital Surround.EX, Dolby TrueHD, DTS, DTS HD und SDDS.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 02.12.2014

zurück zur Liste