Online-Lexikon

DAB+

Digital Audio Broadcasting. Digitale, terrestrische Ausstrahlung von Hörfunkprogrammen, die mit Hilfe des MPEG Layer 2-Verfahrens auf Datenraten zwischen 32 und 256, typischerweise 192 Kilobits pro Sekunde datenreduziert werden. Die Ausstrahlung geschieht über ein terrestrisches Gleichwellennetz. Im Gegensatz zur UKW-Technik ist dann die Ausstrahlung eines Programmes flächendeckend mit einer Frequenz und der Empfang z.B. im Fahrzeug möglich. +++Das "+" steht für eine bessere Qualität mit noch geringeren Datenraten und der Option zusätzlich textorientierte Zusatzinformationen, wie Verkehrsdaten, Wetterkarten, Titel und Interpret, Albumcover oder die aktuellen Nachrichtenschlagzeilen, übertragen zu können. Vergl. PAD.

DAB gestattet Datenraten bis zu 1,5 Megabits pro Sekunde und kann daher theoretisch auch für die Übertragung von Videosignalen genutzt werden.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 20.06.2011

zurück zur Liste