Online-Lexikon

CAC

Chromatic Aberration Compensation. Automatische Korrektur der von einem Objektiv verursachten Chromatischen Aberration in einer elektronischen Kamera. Dabei werden die Daten über die Brennweite, die Blendenzahl, die Entfernungseinstellung des Objektivs und eventuelle Korrekturwerte an die Kamera übermittelt, damit die Korrektur dynamisch auch während einer Veränderung der Brennweite erfolgen kann.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 19.12.2012

zurück zur Liste