Online-Lexikon

Absolutes Fernsehsystem

Verknüpfung der Videopegel mit einer definierten Display-Leuchtdichte.

Damit ist es grundsätzlich möglich, den Bildeindruck, der bei der Produktion entsteht, bis zum Zuschauer zu tragen. Voraussetzung dazu sind identische Betrachtungsbedingungen auf beiden Seiten. Ist dies nicht der Fall, können Consumer-Displays, ausgelöst durch Metadaten – wie beispielsweise bei Dolby Vision oder HDR10+ – oder abhängig von Umgebungssensoren – wie beispielsweise bei Dolby Vision IQ ausgehend von dem absoluten System Anpassungen vornehmen.

Vergl. Pseudo-absolutes Fernsehsystem, Relatives Fernsehsystem.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2021. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 17.07.2020

zurück zur Liste