Online-Lexikon

Webbrowser

webbrowser

Software eines Computers zum Betrachten von Webseiten, die Texte, Bilder, Animationen und Filme enthalten können. Im Wesentlichen kann ein Webbrowser einzelne Webseiten aufrufen und den darin enthaltenen Verbindungen, den sogenannten Hyperlinks folgen. Gerade betrachtete Inhalte speichert der Browser auf dem abrufenden Computer zwischen, damit beim wiederholten Betrachten einer Webseite der Seitenaufbau schneller abläuft. Es gibt verschiedene Browser unterschiedlicher Anbieter, die grundsätzlich miteinander kompatibel sind. Kleine Abweichungen im Seitenlayout sind jedoch in der Praxis nicht auszuschließen.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 11.09.2018

zurück zur Liste