Online-Lexikon

VU-Meter

Volume Unit. Tonaussteuerungsinstrument, das Audiosignale je nach Impulsgehalt unterschiedlich misst und dessen Anzeige etwa dem Gehörempfinden, dem Lautheitseindruck, entspricht. Die Messung des Impulsgehaltes geschieht durch eine eingebaute Trägheit des Instruments. Diese Trägheit, oder auch Einschwingzeit, eines VU-Meters beträgt 300 ms. Zum Ausgleich dieser Trägheit besitzen einige VU-Meter einen Vorlauf (Lead) von 6 Dezibel. In einem solchen Fall wird ein Pegelton um 6 Dezibel überbewertet, Sprache hingegen nahezu in Spitzenwerten angezeigt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 07.07.2016

zurück zur Liste