Online-Lexikon

Spine-Leaf

Flexible, aber auch komplexe Netzwerktopologie. Dabei bilden einige Switche das Rückgrat des Netzwerks des Netzwerks dar, das Spine genannte wird. Weitere Switche sind die Leafs, die Blätter eines Baumes. Das Prinzip besteht darin, dass jeder Leaf-Switch mit jedem einzelnen Switch der Spine-Ebene verbunden wird. Dadurch sind eine hohe Datenrate und gleichzeitig eine hohe Redundanz möglich.

Dafür ist jedoch ein Management nötig, das eindeutige Netzwerkpfade für jedes Ethernet Frame definieren. In Verbindung mit dem bei Mediennetzwerken verwendeten Multicast wird die Organisation dieser Struktur noch komplexer.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2021. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 05.05.2021

zurück zur Liste