Online-Lexikon

LTE

Long Term Evolution mit seiner Erweiterung LTE Advanced ist der Mobilfunkstandard der vierten Generation, daher auch 4G genannt. Seit der Einführung im Jahre 2011 haben sich die Datenraten sukzessive erhöht. Die Geräte werden in Kategorien eingeteilt. Die weit verbreitete LTE-Kategorie 5, Release 8 weist ein Datenrate von bis zu 300 Megabits pro Sekunde im Downstream und 75 Megabits pro Sekunde im Upstream auf. Die tatsächliche Datenrate hängt immer von der aktuellen Auslastung des Mobilfunknetzes ab.

Es gibt die drei Frequenzbereiche 800, 1800 und 2600 Megahertz. Teilweise kollidieren die Frequenzen mit den bisher beim drahtlosen Betrieb von Mikrofonen verwendeten Frequenzbereichen.

LTE mit seiner Erweiterung LTE Advanced ist Nachfolger von UMTS in Verbindung mit dessen Erweiterung HSPA. Teil der Verbesserung von LTE ist die Verwendung effektiverer Modulationsverfahren.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 12.08.2018

zurück zur Liste