Online-Lexikon

IP

IP

Internet Protocol. Familie von Übertragungsprotokollen zum Austausch verschiedenster Daten über standardisierte Netzwerke mittels Ethernet Frames. IP ist die Grundlage für lokale Netze innerhalb eines LANs ebenso wie für die Kommunikation über das Internet.

Durch die Adressierung von Teilnehmern mit IP-Adressen und Subnet-Masken können Teilnehmergruppen gebildet und voneinander abgegrenzt werden. In der Praxis werden die Verfahren IPv4 und IPv6 eingesetzt. UDP, TCP und RTP sind Transportprotokolle für die Kontrolle des Datenfluss.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 18.12.2019

zurück zur Liste