Online-Lexikon

High Dynamic Range

Beschreibung eines Kontrastumfangs von 14 linearen Blendenstufen. Dabei sind 9 Blendenstufen für die Übertragung zwischen schwarzen und weißen Bildinhalten vorgesehen. Die darüber liegenden Blendenstufen werden bei Außenaufnahmen mit hohen Kontrasten oder bei Gegenlichtaufnahmen notwendig, weil sonst helle Bildteile überbelichtet werden und keine Zeichnung mehr zu erkennen ist. Aber auch Spiegelungen oder Reflexen an metallischen Gegenständen, in Wassertropfen oder Schneekristallen tragen wesentlich zu einer Natürlichkeit von Bildern bei. Abk. HDR.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 29.12.2017

zurück zur Liste