Online-Lexikon

Halfnormalized

Beschreibung eines Steckfeldes mit jeweils zwei übereinander liegenden Buchsen. Der anliegende Signalweg ist im Normalfall über Kontakte miteinander verbunden, so dass – vor allem für Standardverbindungen – keine Brückenstecker notwendig sind. Wird ein Kabel in die obere Buchse gesteckt, so lässt sich das Signal noch zusätzlich ein zweites Mal verwenden, die Verbindung zwischen den beiden Buchsen bleibt bestehen. Wird ein Kabel in die untere Buchse gesteckt, wird der Verbraucher, der an die untere Buchse angeschlossen ist, anderweitig belegt. Die Verbindung zwischen den beiden Buchsen wird dabei getrennt. Da das Signal der oberen Buchse passiv verteilt wird, eignet sich diese Art eines Steckfeldes nur für analoge Audiosignale. Vgl. Normalized.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 09.09.2008

zurück zur Liste