Online-Lexikon

Festobjektiv

Objektiv mit unveränderlicher Brennweite.

Der wesentliche Vorteil gegenüber Zoomobjektiven liegt in der in der sehr guten Abbildungsqualität. Dabei handelt es sich vor allem um eine geringe Verzeichnung, eine hohe Schärfeleistung mit geringer Randunschärfe und einer geringen chromatische Aberration. Darüber hinaus gibt es auch Objektivserien, die in ihrer Lichtstärke gegenüber Zoomobjektiven einen Gewinn von einer Blendenstufe aufweisen.

Festobjektive sind in der Regel zum Anschuss an den PL-Mount eines 35mm-Kamerarecorders vorgesehen und kommen damit bei hochwertigen Produktionen zum Einsatz.

Neben dem teilweise hohen Preis der Festobjektive kommt der Umstand hinzu, ist zu berücksichtigen, dass bei Produktionen immer ein ganzer Satz Objektiver verschiedener Brennweiten benötigt wird.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 30.11.2018

zurück zur Liste