Anmelden

Online-Lexikon

Farbmonitor

Eine Unterscheidung zwischen Geräten, die nur eine schwarz/weiße, aber keine farbige Wiedergabe beherrschen, macht nur bei Röhrenmonitoren Sinn. Diese Unterscheidung war früher jedoch wichtig, da die Herstellung von Produktionsmonitoren mit einer hochqualitativen Farbbildröhre aufwändig und teuer war. Diese Monitore für die qualitative Beurteilung von Videobildern weisen in Abhängigkeit von ihrer Größe einen sehr feinen Pitch bei einem hohen Kontrast auf. Bezüglich ihrer Farbwiedergabe arbeiten hochwertige Monitore mit verschiedenen Arten von Farbbildröhren und Phosphoren. Die frühere Beschreibung hochwertiger Farbmonitore, wie z.B. Klasse 1-Monitor, hat heute keine Bedeutung mehr.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 15.08.2008

zurück zur Liste