Online-Lexikon

Crop-Faktor

crop factor

Beschneidungsfaktor. Verhältnis, in dem sich der horizontale Bildwinkel eines optischen Systems mit seiner Sensorgröße von dem des Vollformats unterscheidet. Je kleiner die Sensorgröße ist, um so größer ist der Crop-Faktor.

Ein Objektiv derselben BrennweiteVollformat. Das Bild erscheint entsprechend näher. Möchte man denselben Blickwinkel wie beim Vollformat erreichen, benötigt man bei einer kleineren Sensorgröße ein um dem Crop-Faktor geringere Brennweite.

Der Crop-Faktor bei Super35- oder APS-C-Sensoren beträgt 1,5 bis 1,6, der von Micro Four Thirds-Sensoren beträgt 2 und der von 2/3 Zoll-Sensoren 4.

Der Crop-Faktor wird auch Verlängerungsfaktor genannt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2022. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 04.12.2021

zurück zur Liste