Anmelden

Online-Lexikon

Chromatische Aberration

chromatic aberration

Abbildungsfehler von Objektiven. Dabei werden die farbigen Anteile des weißen Lichts durch die Linsen unterschiedlich gebrochen, so dass Farbsäume oder Unschärfen entstehen. In der Praxis unterscheidet man die laterale und longitudinale chromatische Aberration. Diese Objetkivfehler lassen sich teilweise durch Korrekturmaßnahmen in der elekronischer Kamera verringern. Die Lichtfarben bündeln sich nicht im Brennpunkt eines Objektivs und führen zu Farbsäumen im Bild. Vgl. Sphärische Aberration. Der Begriff Aberration geht auf das lateinische Wort „aberrare“ für „abschweifen“ zurück.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2017. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 20.06.2017

zurück zur Liste