Online-Lexikon

Bundesnetzagentur

Die Bundesnetzagentur ist eine Regulierungsbehörde für Energieversorgung, Post, Bahn und Telekommunikation. Sie ist für den Aufbau und Erhalt eines Wettbewerbs zuständig, im Bereich der Telekommunikation gehört dazu vor allem auch die Vergabe von Frequenzen. So müssen z.B. Sprechfunkgeräte oder drahtlose Strecken für Mikrofone, die professionelle Frequenzen nutzen, bei der Bundesnetzagentur angemeldet werden. Dies betrifft auch den Betrieb von DVB-T-Sendern, die z.B. für drahtlose Kameras genutzt werden.

bundesnetzagentur.de

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 14.08.2008

zurück zur Liste