Online-Lexikon

Modulationsverfahren

Verfahren zur Übertragung elektronischer Informationen. Dabei ergeben sich nach der Modulation meist Vorteile wie z.B. geringere Anfälligkeit auf Übertragungsfehler oder eine geringere Übertragungsbandbreite. Analoge Modulationsverfahren sind z.B. die Amplitudenmodulation oder die Frequenzmodulation. Digitale Modulationsverfahren sind u.a. COFDM, QAM BPSK und QPSK.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2022. For personal use only. Any further use is prohibited. Change on 04.03.2010

back to list