Anmelden

TV-Produktionsmethoden UHD/HD

Kurzbeschreibung:

3-tägiges Kompakt-Seminar für Herstellungs- und Produktions- und Aufnahmeleiter.

Ständig aktualisierte, herstellerunabhängige und umfassende Darstellung aller aktuellen Produktionsmittel und -abläufe moderner UHD- und HD-Produktionen unter technischen und wirtschaftlichen Aspekten.

  • Technik
  • Kamera
  • Files
  • Bearbeitung
  • Außenübertragung
  • Leitungen
  • Trainer

    Michael Mücher, Produktionsingenieur.

  • Teilnehmer

    Produktionsleiter, Produktions- und Redaktionsassistenten, Aufnahmeleiter, Disponenten und Producer. Maximal 12 Personen.

  • Termine

    • TVP 79, Hamburg – 25. (Mittwoch) - 27. März 2020 (Freitag)

    1.Tag 10-17.30 Uhr, 2.Tag 9-17.30 Uhr, 3.Tag 9-17 Uhr.

    Weitere Termine und Anfragen als Inhouse-Veranstaltung auf Anfrage.

  • Kosten

    995 / 895 € zzgl. MwSt. inklusive 120-seitigem Kursmaterial, Seminargetränke und Mittagessen. Reduzierter Preis bei einer gleichzeitigen Buchung mehrerer Seminarplätze.

Das dreitägige Seminar richtet sich an Mitarbeiter der Produktion und Disposition und gibt einen für Nichttechniker aufbereiteten Überblick über alle aktuell in der Fernseh-  und Videoproduktion eingesetzten Produktionsmittel bis hin zu UHD/HDR.

Wirtschaftlich produzieren, aber wie?

Für alle Produktionsbereiche gibt es Spezialisten. Viele der technischen Entscheidungen werden jedoch am Schreibtisch der Herstellungs- und Produktionsleitung gefällt. Nur hier sind alle Zusammenhänge bekannt. Unser Seminar erklärt alle technischen Hintergründe, die für eine wirtschafltiche Produktionsplan und eine optimale Kommunikation notwendig sind.

4K, UHD, HD, 2160/p50, 1080i/25? 

Wir erklären, was genau hinter den Begriffe steckt und unterscheiden zwischen präzisen, korrekten Angaben und den Schlagworten, die jeder nutzt, aber nichts bedeuten.

Wir zeigen an Produktionsbeispielen, ob und wann eine Produktion in UHD oder HD herstellt werden sollte und wann HDR ein Thema sein kann oder auch muss Gerade durch die multimediale Auswertung der Videoinhalte ist eine korrekte Planung der Garant für eine wirtschaftliche Produktionsweise. Mit den Kenntnissen des Seminars können Sie eine exakte Auftragsbeschreibung leisten und sich unnötige, qualitätsmindernde und kostenintensive Bearbeitungsschritte sparen.

Was kommt nach 35mm?

Die Zeit der etablierten Kamerarecorder scheint abgelaufen zu sein. Um so interessanter ist es, die verschiedenen 35mm-Kamerarecorder zu vergleichen und dabei zu klären, welche Genres mit welchen Modellen produziert werden sollten und was es bedeutet auch aktuelle Produktionen mit diesen Kameras produzieren zu wollen.

Veschaffen Sie sich mit unseren Vergleichsaufnahmen selbst einen Eindruck, welche Relvanz Lichtempfindlichkeit, Film-Look, Schärfentiefe und Objektivqualität für Ihre Bilder haben.

Nur mit einer professionellen Produktionsplanung ist erkennbar, welches Einsparpotential sich ergibt, wenn  Akquise und Bearbeitung aufeinander abgestimmt sind. Ob in Rec.709, mit S-Log, Log-C oder auf RAW gedreht wird, verschiebt den Aufwand zwischen Aufnahme und Bearbeitung erheblich.

Wie Files transportieren und wandeln?

Im Seminar erhalten Sie aktuelle Infos über alle UHD- und HD-Aufzeichnungsformate und die verwendeten Medien. Unterscheiden Sie Formate hoher Kompatibilität gegenüber solchen, die unnötige und aufwändige Umformatierungsprozesse verursachen.

Sehen Sie auch, wie sich der Bearbeitungs-Workflow, die Vernetzung einer Produktion, das Sichten sowie das Einspielen optimieren lassen, wenn entsprechende Metadaten bei der Akquise erfasst wurden. Erlangen Sie die gleiche Produktionssicherheit, die Sie auch vorher mit MAZ-Formaten hatten und machen Sie sich fit für kommende Formate.

BNS, NGN, HPVS, 3G, LTE, BGAN oder FTP?

Wir nennen im Seminar alle Möglichkeiten, Programm- und Ansichtsmaterial über aktuelle Leitungs-, Daten- oder Mobilfunknetze, per SNG oder über das Internet auszutauschen bzw. zu überspielen. Dabei wird deutlich, welche Anforderungen Bild-, Ton- und Kommunikationswege zu erfüllen haben. Im Seminar gewinnen Sie einen Überblick über Datenraten und -mengen und können bei entsprechenden Planungen mitentscheiden.

Günstige Außenübertragung ?

Zur Vergleichbarkeit von Ü-Wagen und den SNGs benennen wir Ausstattungsmerkmale in den Bereichen Kamera, Aufzeichnung und Bearbeitung. Ebenfalls stellen wir spezielle Lösungen für den Kamera- und Motion-Bereich bei Sporteinsätzen vor und machen die Voraussetzungen für eine optimale Nutzung drahtloser Kameras deutlich.

Das Seminar TV-Produktionsmethoden ist ein für Profis perfekt strukturiertes und multimedial präsentiertes Seminar mit allen aktuellen Themen rund um aktuelle HD-Produktionen. Entmystifizieren Sie die Videotechnik und klären Sie alle Fachbegriffe und Schlagworte. Noch unentschieden? Dann lesen Sie im Fragenkatalog, on das Seminar das richtige für Sie ist.

Für Teilnehmer, die unser Seminar vor 2015 besucht haben, lohnt sich ein erneuter Besuch. Die Themen File-Technik, Aufzeichnung und Kamera sind komplett neu.

Technik

  • UHD / HD
  • HDR / SDR
  • Auflösung
  • Progressive / Interlaced
  • Sende- und Bearbeitungsqualität
  • Programmaustausch
  • Multimediale Auswertung
  • Normwandlung
  • Up- und Downkonvertierung
  • Signalmapping

Kamera

  • 35mm-Kameras
  • EB-/ENG-Kameras
  • DSLR- und VJ-Kameras
  • Spezialkameras
  • Objektive
  • Lichtbedarf, Kontraste
  • S-Log / Log-C
  • Schärfentiefe
  • Filmlook
  • Zeitlupe
  • Sonderfunktionen
  • Mehrkamerabetrieb

Audio

  • Drahtloser Ton
  • Separate Aufzeichnung
  • Stereo- und Surround
  • Loudness

Aufzeichnung

  • File-Formate
  • MXF, mov, mp4
  • File-Austausch
  • File-Kompatibilität
  • RAW-Aufzeichnung
  • Ingest
  • XAVC, XDCAM HD 422, AVC-Intra
  • DNxHR. DNXHD, ProRes
  • SxS-Karten, QXD-Karten, P2, MicroP2
  • Professional Disc 
  • Festplatten
  • Mobile Sicherung am Drehort
  • Metadaten
  • Archivierung

Bearbeitung

  • Schnittsystem
  • Farbkorrektur
  • Low-Res-Material
  • Speicherkapazität

Studio

  • Studiokamera
  • Bildtechnik
  • Lichttechnik
  • Maske, Kostüm, Deko, und Bühne 

Außenübertragung

  • Ü-Wagen
  • Reportagewagen
  • Drahtlose Kamera
  • Supermotion-Kamera
  • Remote-Produktion
  • Smart Production
  • Leitungswege

Contribution

  • BNS, HPVS, NGN
  • Lichtwellenleiter
  • Satellitenübertragung
  • Internet
  • Filetransfer
  • Streaming
  • Mobilfunk, LTE
  • LiveU, BGAN, Skype
  1. Welche Vor- und Nachteile hat eine UHD-Produktion heute?
  2. Welche Genres müssen heute zwingend in UHD/HDR produziert werden?
  3. Wann planen welche Sender einen UHD-Regelbetrieb?
  4. Wie müssen Produktionen technisch genau beschrieben werden, um Fehler zu vermeiden?
  5. Mit welchen Mitteln kann für eine multimediale Auswertung wirtschaftlich produziert werden?
  6. Wie können Sie Wandlungen und Konvertierungen optimal beauftragen?
  7. Worin unterscheiden sich die verschiedenen 35mm-Kamerarecorder?
  8. Unter welchen Umständen kann mit 35mm-Kamerarecordern aktuell produziert werden?
  9. Worin liegt der Nachteil kostengünstiger Objektive tatsächlich?
  10. Welche Kamerakombination ensollten Sie unbedingt vermeiden?
  11. Welche Anforderungen sollen multimediale Teams erfüllen?
  12. Benötigen UHD- und HDR-Produktionen mehr Licht?
  13. Welche Anforderungen stellen Produzenten wie Netflix an die Kameratechnik?
  14. Worauf sollen Sie bei Action Cams und Drohnenkameras unbedingt achten?
  15. Welcher Mehraufwand entsteht bei S-Log-Aufnahmen?
  16. Worin besteht der Aufwand bei RAW-Produktionen?
  17. Wovon ist ein Filmlook tatsächlich abhängig?
  18. Für welches HDR-Format sollte produziert werden?
  19. Wie beugen Sie einem Datenverlust am Drehort vor?
  20. Welche Anforderungen sollten Sie an einen UHD/HDR-fähigen Schnittplatz stellen?
  21. Welche Schnitt- und Farbkorrektursysteme eignen sich für UHD/HDR-Produktionen?
  22. Wie können Sie die Qualität eines Masters abfragen und sicherstellen?
  23. Welche Aufzeichnungsformate versprechen den geringsten Aufwand bei der Bearbeitung?
  24. Welche von VJs bevorzugten Formate sollten Sie unbedingt ablehnen?
  25. Wie können Sie bei Absprachen über Codecs, Files und Containern mitreden?
  26. Wie lassen sich Zeit und kostenintensive Wandlungen von Files vermeiden?
  27. Wie lassen sich große Files schnellstmöglich übertragen?
  28. Worin bestehen die Vor- und Nachteile zwischen SNG und LiveU?
  29. Welche Leitungssysteme gibt es heute?
  30. Welche Anforderungen sollten Sie an einen HDR-fähigen Ü-Wagen stellen?
  31. Was müssen Bühne, Deko und Kostüme bei UHD/HDR-Produkionen beachten?
  32. Wann machen Remote-Produktionen Sinn?
  33. Über welche Wege können Zuschauer UHD-Produktionen sehen?

 

 

„Aus Sicht der Produktions- und Aufnahmeleitung ist das Seminar „Produktionsmethoden UHD / HD“ äußerst wertvoll – im wahrsten Sinne des Wortes:


Nicht nur „fundiert“ im Kreise der Technik-Kollegen mitreden zu können, wenn es um aktuelle und zukünftige Technologien und Standards der Branche geht, sondern auch in die Lage versetzt zu werden, bewusst wirtschaftlich zu steuern, wenn es um Fragen und Entscheidungen hinsichtlich Produktionsmethodik geht, um Fragen der Kontribution, um Fragen hinsichtlich der Archivierung, der Postproduktion und anschließender Verwertungsketten – insbesondere auf dem sog. „freien Markt“.


Gerade vor dem Hintergrund stetig zunehmender Auftragsproduktionen und der vermehrte Einsatz externer Produktionsdienstleister liefert dieses Seminar wichtiges Basiswissen, auf dessen Grundlage technisch und wirtschaftlich sinnvolle Entscheidungen gefällt werden können.“


- Michael Peter und Florian Popp, Produktions- und Aufnahmeleitung, Bayerischer Rundfunk, Dezember 2019

Vielen Dank

Ihre Buchung wurde uns zugestellt. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung.

Besondere Geschäftsbedingungen für Seminare und Workshop

Anmeldeformular

Dies ist eine Anmeldung
Ich buche...
Ich buche...*
Teilnehmer/in
Zimmerreservierung
Anmelder/in (falls abweichend)
Anmelder
Rechnungsadresse (falls abweichend)
Rechnungsempfänger
Zustellung der Rechnung
Rechnung*
Mitteilung / Anmerkung
Bestätigen
Datenschutz*
AGB*

Unverbindliche Option

Hiermit reservieren Sie einen Seminarplatz für Sie unverbindlich und kostenlos. Wenn Sie sich dann für eine Teilnahme entscheiden, schicken Sie uns bitte eine feste Anmeldung. Falls wir Ihren Platz anderweitig vergeben müssen, melden wir uns vorher bei Ihnen.

Feste Anmeldung

Hiermit melden Sie sich verbindlich an. Nach Erhalt unserer Bestätigung, ist Ihnen der Platz sicher. Bei Absagen gelten die Stornoregelungen unserer Geschäftsbedingungen. Rechtzeitig vor Seminarbeginn schicken wir Ihnen Ihre Teilnahmeunterlagen.

Hotelreservierung

Die Reservierung nehmen wir in Ihrem Auftrag vor. Sie erhalten die Bestätigung direkt vom Hotel. Änderungen der Stornierungen richten Sie bitte auch daher ausschließlich an das Hotel.

Die Bestätigung der Anmeldung oder Option schicken wir parallel an Teilnehmer und Anmelder.

Anmeldeformular

Dies ist eine Anmeldung
Ich buche...
Ich buche...*
Teilnehmer/in
Zimmerreservierung
Anmelder/in (falls abweichend)
Anmelder
Rechnungsadresse (falls abweichend)
Rechnungsempfänger
Zustellung der Rechnung
Rechnung*
Mitteilung / Anmerkung
Bestätigen
Datenschutz*
AGB*