Anmelden

Elektrische Sicherheit mobiler Technik

Kurzbeschreibung:

1-tägiges Kompaktseminar für Ingenieure, Video- und Audiotechniker.

Elektrische Sicherheit für Kollegen der Übertragungswagen, SNG-Fahrzeuge und mobiler Videotechnik. 

  • Schutzmaßnahmen
  • Anschlüsse
  • Fehlersuche
  • Signalstörungen
  • Verantwortlichkeiten
  • Vorschriften
  • Trainer

    Mathias Kuhn, Meister für Veranstaltungstechnik und Meister im Elektrotechnikerhandwerk

  • Teilnehmer

    Techniker und Ingenieure der mobilen Videotechnik, insbesondere der Außenübertragung oder SNG. Maximal 12 Personen.

  • Termine

    • ES 1, Hamburg – 25. September 2017 (Montag)

    10-18.30 Uhr

    Weitere Termine und Inhouse-Schulungen auf Anfrage.

  • Kosten

    325 € zuzügl. MwSt. inklusive Seminarmaterial sowie Seminargetränke und Mittagessen.

Im Seminar werden klar die Verantwortlichkeiten genannt, das elektrische System der Übertragungsfahrzeuge erläutert und hilfreiche Tipps und Messübungen für die Praxis vermittelt. Das Seminar endet mit der Möglichkeit vom Betrieb zur "Elektrotechnisch Unterwiesenen Person" berufen zu werden

Wer schützt vor was?

Jeder geht täglich damit um und verlässt sich auf sie: Sicherungen, Trenntrafos oder RCDs. Aber welche Maßnahme ist vorgeschrieben, wie wirkt sie und was kann in einem Ernstfall passieren? Das Seminar erläutert anschaulich alle Schutzmaßnahmen anhand praktischer Beispiele und vergleicht unterschiedliche Konzepte.

Haben Sie Potential?

Und wenn ja das richtige? Wann ist ein Potentialausgleich bei mobilen Systemen notwendig und wie wird er erreicht? Ist der Erdspieß ein Überbleibsel alter Technologie oder nach wie vor relevant? Wir zeigen auf, wodurch sich in kleinen als auch in großen Zusammenhängen Potentialunterschiede ergeben, was eine Potentialverschleppung ist und wie man den Potentialausgleich richtig durchführt. Anschlussfragen?Welche Stecksysteme kommen wo zum Einsatz? Wer darf was stecken? Was tun bei undurchsichtigen Konstruktionen, die man am Produktionsort vorfindet? Was tun, wenn die „Erde“ abgeklebt wurde? Die Besonderheit unseres Seminars wird auch bei diesen Themen deutlich: es geht nicht nur um Vorschriften, sondern um praktikable Tipps, mit denen die Probleme vor Ort sicher gelöst werden können.

Videotechnik und Strom?

Unser Seminar richtet sich speziell an Kollegen die mit Video-, Audio- oder Datensignalen umgehen. Daher sind auch immer die Zusammenhänge zu den Nutzsignalen im Blick? Wir klären, welche Störungen heute noch bei Lichtwellenleitern und symmetrischen Kupferleitungen auftreten können.

Elektrotechnisch unterwiesenen?

Diese Veranstaltung dient dem Fachkenntnisnachweis, vermittelt die erforderliche theoretischen Fachkenntnisse und gibt Anleitung zu den notwendigen betrieblichen Einweisungen und dem Bestellvorgang zur elektrotechnisch unterwiesenen Person. Neben allen Fragen zu Verantwortung und Vorschriften lebt unsere Veranstaltung von vielen Praxisbeispielen und Versuchen. Erleben Sie unser modernes Sicherheitsseminar – überleben werden Sie es allemal.

Gerne führen wir unser Seminar auch als Auffrischungsveranstaltung und Inhouse durch.

Vorschriften

  • VDE Vorschriften
  • BG Vorschriften
  • Prüfungen und Prüffristen
  • Verantwortlichkeit

Schutzmaßnahmen

  • Schutz gegen den elektrischen Schlag
  • Wirkungsweise von Schutzschaltern
  • Leitungsschutz, Personenschutz
  • RCD
  • Sicherungen
  • Leitungsschutzschalter
  • Erden
  • Schutztrennung
  • Schutzklassen und Schutzarten
  • Fehlerarten

Anschluss

  • Schutztrennung
  • Potentialausgleich
  • Mobile Stromversorgung
  • Stecksysteme in Europa
  • Potenzialverschleppung

Praxis

  • Zusammenschalten mehrerer Fahrzeuge
  • Ortsveränderliche Musikanlagen
  • Brummstörungen

 

 

  1. Wer darf einen  Ü-Wagen oder ein Kistenstudio einfach so aufstecken?
  2. Welche Gefährdungen können bei der Nutzung fremder Signalquellen entstehen?
  3. Was ist eine „Elektrotechnisch unterwiesene Person“?
  4. Wie funktioniert ein RCD genau und was muss man bei der Nutzung beachten?
  5. Wovor schützen Sicherungen, Trenntrafos und RCDs genau?
  6. Wie lässt sich mit einfachen Methoden feststellen, ob eine Steckdose ok ist?
  7. Müssen Musikgeräte auf der Bühne einzeln über Trenntrafos angeschlossen werden?
  8. Was reagiert man in der Praxis auf undurchsichtige Eigenbauten?
  9. Worin liegt der Unterschied zwischen Erden und Potenzialausgleich?
  10. Was ist bei der Nutzung mobiler Stromaggregate zu beachten?
  11. Reicht es bei Vorbesichtigungen zu schauen, ob es rote Steckdosen gibt?
  12. Ist bei einer Glasfaseranbindung überhaupt ein Potenzialausgleich notwendig?
  13. Bei wem liegt die Verantwortung für die elektrische Sicherheit bei Produktionen?
  14. Was tun in der Praxis bei ungeprüften Geräten?
  15. Muss ein Ü-Wagen auch geprüft werden?
  16. Darf man CEE Stecker einfach im Regen draußen liegen lassen?
  17. Was tun, wenn der RCD (FI-Schutzschalter) ständig rausfliegt?
  18. Unter welchen Voraussetzungen wird ein  Trenntrafo beim  Ü-Wagen oder SNG-Fahrzeug  benötigt?
  19. Was kann/darf man an Licht  in fremden Umgebungen betreiben?

Vielen Dank

Ihre Buchung wurde uns zugestellt. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung.

Besondere Geschäftsbedingungen für Seminare und Workshop

Anmeldeformular

Dies ist eine verbindliche Anmeldung
Ich buche...
Teilnehmer/in
Zimmerreservierung
Rechnungsempfänger
wie Teilnehmerdaten
Mitteilung / Anmerkung
Bestätigen
AGB gelesen und bestätigt*

Unverbindliche Option

Wenn Sie grundsätzlich an einer Teilnahme Interesse haben, Ihre Terminlage aber noch nicht vollständig überblicken können, empfehlen wir Ihnen, Ihren Seminarplatz kostenfrei und unverbindlich zu optionieren.

Für die Reihenfolge der Warteliste bei belegten Seminaren ist der Zeitpunkt Ihrer ersten Optionierung entscheidend. Können Sie nach der Optionierung eines Platzes nicht am Seminar teilnehmen, ist eine kostenfreie Stornierung jederzeit - auch telefonisch - möglich.

Verbindlich buchen

Die endgültigen Teilnahmeunterlagen mit Angaben zum Seminarort und zu den Seminarzeiten sowie die Rechnung erhalten Sie in der Regel 4-6 Wochen vor dem Seminar. Erst nach Eingang Ihrer Zahlung ist eine Teilnahme am Seminar bzw. am Workshop möglich.

Hotelbuchung

In unseren Vertragshotels steht ein begrenztes Zimmerkontingent zu besonderen Konditionen zur Verfügung. Bitte buchen Sie rechtzeitig. Hotelbuchungen führen wir in Ihrem Auftrag und in Ihrem Namen durch. Reisen Sie nach 18.00 Uhr an, unterrichten Sie bitte das Hotel über Ihre verspätete Anreise. Bitte bezahlen Sie Ihre Zimmerrechnung direkt an das Hotel bzw. klären Sie dort vorher eine eventuelle Rechnungsübernahme durch Ihre Firma. Eventuelle Stornokosten des Hotels gehen vollständig zu Ihren Lasten.

Anmeldeformular

Dies ist eine verbindliche Anmeldung
Ich buche...
Teilnehmer/in
Zimmerreservierung
Rechnungsempfänger
wie Teilnehmerdaten
Mitteilung / Anmerkung
Bestätigen
AGB gelesen und bestätigt*