Anmelden

File-Archivierung

Kurzbeschreibung:

2-tägige Veranstaltung für Archive und Dokumentare.

File-Formate und File-Typen, Video- und Audioattribute für die Archivierung.

  • Container
  • Files
  • Formate
  • Video- und Audioattribute
  • Speichermedien
  • Metadaten
  • Trainer

    Michael Mücher, Produktionsingenieur.

  • Teilnehmer

    Mitarbeiter der Bereiche Archiv und Dokumentation.

  • Termine

    • FAV 16, Hamburg – 27. (Montag) - 28. Februar 2017 (Dienstag)
    • , – 11. (Dienstag) - 27. Februar 2017 (Montag)

    1.Tag 10-17.30 Uhr, 2.Tag 9-17.Uhr.

    Weitere Termine und Anfragen als Inhouse-Veranstaltung auf Anfrage.

  • Kosten

    645 / 585 € zzgl. MwSt. inklusive Kursmaterial, Seminargetränke und Mittagessen.

    Reduzierter Preis bei einer gleichzeitigen Buchung von mindestens zwei Seminarplätzen. 

Das zweitägige Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter der Bereiche Archiv und Dokumentation, die für die Verzeichnung, die Pflege der Metadaten, für die Retrodigitalisierung oder für die Ausgabe und den Austausch von Files zuständig sind.

Identische Verzeichnung von Kassetten und Files ?

Das Seminar erklärt in einer für Nichttechniker verständlichen und anschaulichen Art und Weise die Bedeutung der bisher verwendeten technischen Beschreibung von Programmmaterial in Kassettenform, wie z.B. Fernsehnorm, Abtastverfahren und Bildformate. Waren diese Angaben und die qualitative Einschätzung, wie z.B. einer DigiBeta-Aufzeichnung, grundsätzlich klar, so erscheint dies bei Files zunächst unmöglich. Unsere Beispiele zeigen, welche der früheren Angaben auf Files übertragen werden können und welche wichtigen Kategorien und Datenfelder hinzu kommmen.

Wie gelangen Sie an fehlende Einträge ?

Wir zeigen z.B. auf, wie wichtig heute eine nachträgliche Klärung der Abtastverfahren ist, auch wenn dies früher nicht erfasst wurde. Beispiele machen deutlich, mit welchen Mitteln Archivare an diese Informationen gelangen und eine sichere Aussage treffen können sowie welche Folgen für die spätere Verwendung bei einer falschen oder fehlenden Eintragung daraus resultieren.
Wir zeigen Ihnen einen Weg durch den Begriffsdschungel !
Viele Unklarheiten bei der Unterscheidung der File-Formate entstehen allein durch missverständlich genutzte Begriffe. Daher sortieren wir die Schlagworte Digitalisierung, Kompression, Datenreduktion, Codecs, File-Formate, Container, Dateiformat, Encoder, Wrapper, Multiplexer, Transcoding usw., so dass Sie mit Ihren Kollegen der Abteilungen Technik und IT eine gemeinsame Sprache sprechen können.

Welche Formate für HighRes und LowRes ?

Selbstverständlich zeigt das Seminar nicht nur eine vollständige Übersicht aller beim Fernsehen verwendeten File-Formate, sondern fügt diesen auch Ordnungsmerkmale hinzu, um auf die Verwendungsart, die Verbreitung und die Qualität Rückschlüsse ziehen zu können. Dabei wird auch klar, dass die Angabe von Datenraten und Datenmengen in Bits und Bytes für die Speicherkalkulation zwar wichtig ist, für eine Qualitätseinschätzung alleine jedoch nicht ausreicht.

Wo sind die Metadaten ? 

Waren Aufkleber und Begleitkarten für alle lesbar, übernehmen heute die in den Files vorhandenen Metadaten diese Aufgabe. Sehen Sie im Seminar, mit welchen einfachen Möglicheiten diese Metadaten lesbar sind und wie sie richtig interpretiert werden können.

Mit Präsentationen, Videobeispielen und einer, speziell für File-Archivierung geschriebenen, rund 60-seitigen Broschüre mit Bildern, Grafiken,Tabellen und erklärenden Texten gewinnen alle Teilnehmer einen umfassenden Einblick in den Umgang mit den aktuell verwendeten File-Formaten.

Container

  • MXF
  • OP-1a
  • OP-Atom 
  • Quicktime 
  • MP4
  • AVI
  • WAVE

Files

  • Datenmenge 
  • Datenkompression 
  • Datenreduktion 
  • Group of Pictures 
  • Speicherkapazität 

Videocodierformate

  • XAVC-I, XAVC-L
  • XDCAM HD 422
  • XDCAM EX/ HD
  • AVC-Intra 200/100/50
  • HDCAM / HDCAM SR
  • IMX
  • DVCPRO 100/50/25
  • MPEG-1, -2, -4
  • H.262, H.264, H.265
  • PCM

Videoattribute

  • Auflösung
  • HD- und SD-Normen
  • Bildformate
  • Abtastformate
  • Quantisierung
  • Upkonvertierung

Audioattribute

  • Abtastfrequenz
  • Quantisierung
  • Spurbelegung 
  • Dolby E

Speicherung

  • Professional Disc 
  • Produktion- und Archivserver 
  • Ingest 
  • Kassettenspeicher

Handling

  • Metadaten
  • FTP-Transfer
  • Medien-Player 
  • File-Analyse 
  • LowRes- und HighRes
  1. Was sagt OP1a aus und was kann ein Archivar damit anfangen?
  2. Was sind die Vor- und Nachteile einer Archivierung von SD-Material in SD oder HD?
  3. Welche File-Formate werden beim Fernsehen verwendet?
  4. Warum gibt es verschiedene MXF-Varianten?
  5. Was ist der Unterschied zwischen Codec, Codier und Containerformat?
  6. Warum sind Begriffe wie XDCAM keine eindeutige Format-Beschreibung?
  7. Welche File-Formate eignen sich nicht für eine Archivierung?
  8. Welche Fehleinträge in der Dokumentation lassen sich durch Logik ausschließen?
  9. Warum sollte man Attribute, wie 4:2:2 nicht ungepüft übernehmen?
  10. Warum eine Verzeichnung der Attribute "i" oder "p" so wichtig?
  11. Wo sind Untertitel in Files gespeichert?
  12. Warum haben die Stichworte „MPEG-4“ oder „MPEG-2“ allein keine Aussagekraft?
  13. Welche Angaben von MAZ-Kassetten lassen sich in die Metadaten von Files übertragen?
  14. Warum ist für HD nicht mehr Speicherplatz notwendig als für SD?
  15. Warum können Angaben zur Datenmenge eines Programms variieren?
  16. Welche Umwandlung zwischen File-Formaten führt zu einem Qualitätsverlust?
  17. Wie lassen sich die Metadaten eines Files überprüfen?
  18. Was verschweigt LowRes-Material gegenüber dem Original?
  19. Mit welchen Playern sollten Files wiedergegeben werden?
  20. Wie geht man am besten mit unbekannten File-Formaten um?
  21. Welche Angaben zur Videonorm ist bei UHD, HD- und SD-Material wichtig?
  22. Warum sind Angaben wie PAL oder 625 Zeilen heute nicht mehr korrekt?
  23. Welche Angaben sind beim File-Austausch unverzichtbar?

"Ich möchte ein großes Kompliment an Sie aussprechen. Sie schafften es, furchtbare, trockene und sinnenstellte Begrifflichkeiten zu ordnen, mit Sinn zu füllen und das Ganze höchst amüsant und so gewinnbringend, dass ich jedenfalls lange etwas davon habe. Ja, es hat mich beruflich weitergebracht. Ich hoffe, ich darf an weiteren Seminaren teilnehmen."

- Heike Ularich, Dokumentarin, DW, Dezember 2016

Vielen Dank

Ihre Buchung wurde uns zugestellt. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung.

Besondere Geschäftsbedingungen für Seminare und Workshop

Anmeldeformular

Dies ist eine verbindliche Anmeldung
Ich buche...
Teilnehmer/in
Zimmerreservierung
Rechnungsempfänger
wie Teilnehmerdaten
Mitteilung / Anmerkung
Bestätigen
AGB gelesen und bestätigt*

Unverbindliche Option

Wenn Sie grundsätzlich an einer Teilnahme Interesse haben, Ihre Terminlage aber noch nicht vollständig überblicken können, empfehlen wir Ihnen, Ihren Seminarplatz kostenfrei und unverbindlich zu optionieren.

Für die Reihenfolge der Warteliste bei belegten Seminaren ist der Zeitpunkt Ihrer ersten Optionierung entscheidend. Können Sie nach der Optionierung eines Platzes nicht am Seminar teilnehmen, ist eine kostenfreie Stornierung jederzeit - auch telefonisch - möglich.

Verbindlich buchen

Die endgültigen Teilnahmeunterlagen mit Angaben zum Seminarort und zu den Seminarzeiten sowie die Rechnung erhalten Sie in der Regel 4-6 Wochen vor dem Seminar. Erst nach Eingang Ihrer Zahlung ist eine Teilnahme am Seminar bzw. am Workshop möglich.

Hotelbuchung

In unseren Vertragshotels steht ein begrenztes Zimmerkontingent zu besonderen Konditionen zur Verfügung. Bitte buchen Sie rechtzeitig. Hotelbuchungen führen wir in Ihrem Auftrag und in Ihrem Namen durch. Reisen Sie nach 18.00 Uhr an, unterrichten Sie bitte das Hotel über Ihre verspätete Anreise. Bitte bezahlen Sie Ihre Zimmerrechnung direkt an das Hotel bzw. klären Sie dort vorher eine eventuelle Rechnungsübernahme durch Ihre Firma. Eventuelle Stornokosten des Hotels gehen vollständig zu Ihren Lasten.

Anmeldeformular

Dies ist eine verbindliche Anmeldung
Ich buche...
Teilnehmer/in
Zimmerreservierung
Rechnungsempfänger
wie Teilnehmerdaten
Mitteilung / Anmerkung
Bestätigen
AGB gelesen und bestätigt*