Online-Lexikon

Zwischenfilmverfahren

Optische Aufnahme der Szene mit einer Filmkamera und sofort nachfolgende Abtastung und Umwandlung in ein Videosignal. Wurde bis zur Einführung elektronischer Kameras 1936 angewandt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 18.08.2008

zurück zur Liste