Online-Lexikon

XAVC-L

Videocodierformat des Herstellers Sony für die Videonormen UHD-1 und HD. Es arbeitet nach dem 4:2:0-Verfahren mit einer 8-Bit-Quantisierung. Das „L“ steht für Long GOP.

Die Videonettodatenrate für die Videonorm 2160p/50 mit einer GOP von 25 Bildern beträgt 150 Megabits, die der Norm 2160p/25 mit einer GOP von 12 Bildern 100 Megabits pro Sekunde. Die Videonormen 1080p/50, 1080p/25 und 1080i/25 mit 4:2:2 und einer 10-Bit-Quantisierung benötigen eine Videonettodatenrate von 50 Megabits pro Sekunde.

Neben weiteren Varianten von XAV-L, gibt es noch die das professionelle Format XAVC-I und das Consumer-Format XAVC-S. Die XAVC-Familie basiert auf dem MPEG-4/Part 10-Standard.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 07.07.2016

zurück zur Liste