Online-Lexikon

Wipe

Bearbeitungseffekt, der zwei Videobilder mit Hilfe standardisierter schwarz/weißer Stanzsignale kombiniert. Die weißen Bildteile dieses Stanzsignals werden mit dem Bildinhalt des ersten Videobildes, die schwarzen Bildteile mit den Bildinhalten des zweiten Videobildes ausgefüllt. Dabei können Größe, Form und Position des Stanzsignals, nicht aber die der Bildinhalte verändert werden. Der Begriff Wipe lässt keinen Hinweis auf die Form des Stanzsignals zu.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 03.06.2008

zurück zur Liste