Online-Lexikon

Wagenrad-Effekt

wagon wheel effect

Überlagerung, z.B. von sich drehenden Radspeichen einer Western-Kutsche mit der Bildwechselfrequenz, so dass sich – trotz vorwärts fahrender Kutsche – die Räder scheinbar rückwärts drehen. Dabei zeigt jedes Einzelbild eine Bewegungsphase des Rades, auf dem sich die Speichen keinen vollständigen Kreis gedreht haben. Vgl. Aliasing.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 04.03.2016

zurück zur Liste