Anmelden

Online-Lexikon

VPS

Video-Programm-Service. 1985 von einigen Rundfunkanstalten eingeführtes System zur programmierten Aufzeichnung von analog übertragenen Fernsehprogrammen mit Videorecordern, auch zu verschobenen Sendezeiten. Dazu wird für jede Fernsehsendung eine spezifische Kennung innerhalb der Datenzeile übertragen, so dass nicht die Uhrzeit, sondern diese Kennung das Signal zur Aufzeichnung für einen Videorecorder ist. Auch eine zusätzlich ins Programm genommene Sendung irritiert das VPS-System nicht.

Bei digitaler Fernsehausstrahlung gibt es andere Möglichkeiten, Fernsehsendungen z.B. auf Festplatten aufzuzeichnen. Für Zuschauer, die zwar das Fernsehprogramm digital empfangen, ihren Videorecorder aber über einen SCART-Stecker anschließen, senden die Rundfunkanstalten die VPS-Informationen auch auf den digitalen Sendewegen mit, jedoch funktioniert deren Auswertung in der Praxis nicht immer durchgängig. Vgl. Show View.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 11.09.2008

zurück zur Liste