Online-Lexikon

Vormischung

pre-mixing

Vorgang bei der Tonmischung, bei der z.B. kein insgesamter internationaler Ton entsteht, sondern z.B. die Musik noch nicht enthalten ist. Dabei möchte man sich vorbehalten, bei einer späteren Auswertung nicht nur einen eigenen Kommentarton, sondern auch eine andere Musik einzusetzen. Ein anderer Grund für eine Vormischung könnten an einem nichtlinearen Schnittplatz fehlende technische oder personelle Möglichkeiten für eine qualitative Gesamtmischung sein. Daher werden nur die Sprache und die Geräusche separat gemischt und später in einer Tonmischung, z.B. in einem Mischstudio alles, zusammengefügt, auch inklusive eines Kommentartons.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 21.08.2008

zurück zur Liste