Online-Lexikon

Vorcodieren

pre-coding

1.) Durchgehende Aufzeichnung von Steuerspursignal, Bildschwarz und Time Code auf ein MAZ-Band als Voraussetzung für einen linearen Schnitt ausschließlich mit Insert-Schnitten. Dabei ist der wesentliche Punkt das Vorhandensein der Steuerspur, nicht aber des Time Codes. Vgl. Ancodieren.

2.) Im Audiobereich früher die durchgehende Aufzeichnung eines Time Codes auf ein Tonband als Voraussetzung für den synchronen Betrieb in der Tonbearbeitung.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 31.03.2010

zurück zur Liste