Online-Lexikon

Video Wall

Videowand, in der Regel bestehend aus mehreren eng nebeneinander gesetzten und gestapelten Displays mit möglichst kleinen Rahmen, so dass sich nur dünne Stege zwischen den einzelnen Displays ergeben. Ein Split-Rechner skaliert das ankommende Videobild und teilt es auf die entsprechenden Displays auf. Dabei bleibt die ursprüngliche Auflösung des Videosignals erhalten. Ein Bild ohne störende Strukturen ergibt sich erst bei einem entsprechend großen Betrachtungsabstand.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 11.09.2008

zurück zur Liste