Online-Lexikon

VC-1

Von der SMPTE im Jahr 2006 standardisiertes Videocodierformat. Vor seiner Standardisierung wurde dieses Format durch Microsoft als proprietäres Format entwickelt. VC-1 ist auf die Verarbeitung von 4:2:0 beschränkt und muss von allen Blu-Ray Playern neben MPEG-2 und MPEG-4/Part10 unterstützt werden. Bekannt ist dieses Format auch durch seine Implementierung in den Windows Media 9 Codec, aus denen der Standard auch hervorging. Vgl. VC-2 und VC-3.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 14.10.2013

zurück zur Liste