Online-Lexikon

UMTS

Universal Mobile Telecommunication System. Digitaler Mobilfunkstandard der dritten Generation, daher als Weiterentwicklung des Vorläufers GSM auch oft als 3G bezeichnet und bei Nutzung dieser Technik auf Mobilfunkgeräten auch so angezeigt.

UMTS weist heute – je nach Anbieter T-Mobile/Vodafone oder E-Plus/O2 – Datenraten von 42,2 oder 21,1 Megabits pro Sekunde auf. Dies ist erst mit der Erweiterung von HSPA möglich geworden, denn vorher war UMTS auf eine Datenrate von 384 Kilobits pro Sekunde im Downlink beschränkt. UMTS mit HSDPA wir auf als 3,5G bezeichnet.

Die tatsächliche Datenraten hängt immer von der aktuellen Nutzung des Mobilfunknetzes abhängt. Die Latenz ist bei HSDPA mit 50 Millisekunden gering und ließe auch Schaltgespräche zu. Vgl. LTE.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 17.07.2018

zurück zur Liste