Online-Lexikon

UHD

Ultra High Definition. UHD ist die allgemeine Beschreibung von Auflösungen, die höher als die HD-Auflösung mit 1080 Zeilen ist. Dazu gehören UHD-1 mit 2160 Zeilen und 3840 Bildpunkten, die eine Gesamtzahl von 8.294.400 Bildpunkten ergeben sowie UHD-2 mit 4320 Zeilen und 7680 Bildpunkten, die zu einer Gesamtzahl von 33.177.600 Bildpunkten führen. In beiden Fällen beträgt das Bildseitenverhältnis 16:9.

Die Auflösungen UHD-1 bzw. UHD-2 werden manchmal auch mit 4K bzw. 8K gleichgesetzt, was aber nicht korrekt ist. Die zu UHD-1 und UHD-2 vergleichbaren Auflösungen heißen korrekt 4K-DCI und 8K-DCI, verfügen über eine abweichende Anzahl von Bildpunkten pro Zeilen und damit auch über ein abweichendes Bildseitenverhältnis.

Ursprünglich belegte die japanischen Rundfunkanstalt NHK deren Entwicklungen im Bereich von UHD-2 mit dem Begriff Super Hi Vision. Erst die Consumer-Industrie hat die Abkürzung UHD im Jahre 2013 eingeführt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 17.06.2018

zurück zur Liste