Online-Lexikon

UDP

User Datagram Protocol. Transportprotokoll, bei dem die Übertragung von Ethernet Frames zwischen zwei Teilnehmern eines Netzwerks mit nur einer einfachen Fehlerschutzprüfung stattfindet, mit der beim Empfänger keine Sortierung oder keine Nachforderung verloren gegangener Ethernet Frames möglich ist. Verlorengegangene Ethernet Frames können dabei zu Störungen führen. Daher ist das Verfahren nur vorteilig, wenn beispielsweise Video- und Audioinhalte in Echtzeit übertragen werden sollen.

Vergl. TCP und RTP.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 25.09.2018

zurück zur Liste