Online-Lexikon

Timing

Zeitliche Abstimmung. Beschreibt sowohl den Zustand, also z.B. die Zeitbeziehung zweier Videosignale untereinander, als auch den Vorgang der Justage, die an der jeweiligen Bildquelle durch eine zeitliche Verzögerung des Ausgangssignals vorgenommen wird. Vgl. Synchronisation von Videosignalen. Das Timing ist für analoge und digitale Videosignale gleichermaßen notwendig.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 11.09.2008

zurück zur Liste