Online-Lexikon

TFT-Display

Thin Film Transistor. Dünnfilm-Transistor. Technik von Flachbildschirmen. Weiterentwicklung des LC-Displays, bei der jedes der drei Bildpunktelemente für Rot, Blau und Grün eines jeden Pixels von einem transparenten Dünnschicht-Transistor besonders kleiner Bauform angesteuert wird. Dadurch erreicht man schnelle Schaltzeiten der Pixel und damit eine gute Reaktion auch für sich bewegende Bilder. Je größer ein TFT-Display ist, desto höher ist die Ausfallquote einzelner Bildelemente und desto höher ist auch der Preis. Die beste Bildqualität erreicht man mit einer nativen Darstellung. Auch wenn das TFT-Display eine Weiterentwicklung darstellt, wird allgemein von einem LC-Display gesprochen.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 12.12.2014

zurück zur Liste