Online-Lexikon

Stereosichtgerät

Display, das die Beziehung der beiden Kanäle eines stereofonen Audioprogramms zeigt. Damit lassen sich unter anderem die Basisbreite des Stereosignals und die Richtung, aus der Solisten aufgenommen wurden, lokalisieren. Ebenso lassen sich Fehler wie z.B. der Ausfall des linken Kanals oder phasenverkehrte Stereosignale erkennen. Dazu werden die beiden Audiokanäle in einem Winkel von 90° gegeneinander dargestellt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 20.01.2004

zurück zur Liste