Online-Lexikon

Stereobasis

stereo base

Die Stereobasis ist eine gedachte Verbindungslinie zwischen den beiden Lautsprechern eines stereofonen Audiosignals. In der Tonmischung werden die verschiedenen Schallquellen entlang dieser Verbindungslinie von links über die Mitte nach rechts angeordnet. Dabei ist es möglich, die Stereobasis zu verringern, bis die Wiedergabe monofon ist. Dies geschieht z.B. beim MS-Verfahren durch die Reduzierung des Seitensignals.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 21.12.2012

zurück zur Liste