Online-Lexikon

Steckfeld

patch panel, jack field

Gestellplatte mit horizontalen Buchsenreihen, deren Anschlüsse zu Ein- und Ausgängen verschiedener Geräte führen. Über das Steckfeld können diese nun über kurze Kabel miteinander verbunden werden. Die Ein- und Ausgänge häufig benutzter Gerätekombinationen werden auf übereinander liegende Buchsenpaare gelegt. In diesem Fall kann die Verbindung über Trennklinken oder Brückenstecker erfolgen. Die Lage der Buchsen im Steckfeld wird in der Regel mit einer Zahlenkombination (z.B. 4/16) angegeben, wobei sich die erste Ziffer auf die senkrechte, die zweite auf die waagerechte Buchsenreihe bezieht.

Die Signalverteilung eines Studios kann nicht allein auf Steckfeldern basieren, da diese jede Quelle nur mit einem einzigen Verbraucher verbinden können. Um mehrere Verbraucher gleichzeitig mit einer Quelle bedienen zu können, sind an Steckfelder auch so genannte freie Verteiler angeschlossen, die ein Signal an mehrere Verbraucher verteilen. Die universellste Lösung ist die Verwendung einer Kreuzschiene, da hier keinerlei Beschränkung bei der Wahl einer Verbindung besteht.

Im Übertragungswagen verbinden so genannte äußere Steckfelder die Geräteanschlüsse des Fahrzeugs mit Leitungen von und nach außen. Vgl. Videosteckfeld, Audiosteckfeld, Außensteckfeld.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 21.12.2012

zurück zur Liste