Anmelden

Online-Lexikon

Spatial-Profile

Wird auch Spatial Scalable genannt. Räumlich skalierbares Profil. MPEG-2/Part 2 unterscheidet fünf Untergruppen, so genannte MPEG Profiles. Beim Spatial-Profile besteht die Möglichkeit, den Datenstrom in drei unterschiedliche Anteile aufzuspalten. Dadurch ist – je nach verfügbarer Übertragungsbandbreite – eine Decodierung bzw. eine Wiedergabe in unterschiedlichen Auflösungen möglich. Die Farbe wird nach 4:2:0 übertragen.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 24.11.2012

zurück zur Liste