Online-Lexikon

Selbstentladung

self-discharge

Phänomen an Akkus, deren Ladungskapazität sich – nachdem sie aufgeladen wurden – bereits nach mehreren Stunden Nichtbenutzung drastisch reduziert. Werden diese Akkus mehrere Tage nicht benutzt, erleiden die Akkus eine Tiefentladung.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 19.09.2006

zurück zur Liste