Online-Lexikon

Schellackplatte

shellac record

Vorläufer der später verwendeten Schallplatte. Bei einem Durchmesser von 12 Zoll und einer Geschwindigkeit von 78 Umdrehungen pro Minute betrug die Spieldauer etwa fünf Minuten. Schellack entsteht durch die Ausscheidung der Lackschildlaus und mit zusätzlichen Substanzen versetzt wurden daraus Schellackplatten erstellt. Diese verhalten sich zwar sehr robust den Plattenspielernadeln gegenüber, sind aber nicht besonders bruchfest.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 27.08.2008

zurück zur Liste