Online-Lexikon

Schallplattenspieler

turntable

Gerät zur Wiedergabe von Schallplatten. Der Plattenteller dreht sich mit 33⅓, 45 und früher auch mit 78 Umdrehungen pro Minute. Die am Tonarm befestigte Abtastnadel wird in der Spurrille der Platte geführt. Die darin gepressten Unebenheiten versetzen die Nadel in Schwingungen, die nach einer Verstärkung ein stereofones analoges Tonsignal ergeben.

Professionelle Geräte setzen die Nadel mit einem deutlich höheren Gewicht auf die Schallplatte, was zwar zu weniger Störungen durch Staub, aber auch zu einer stärkeren Abnutzung der Platte führt. Frühere Geräte verfügten über verschiedenen Mechanismen, mit denen ein Sofortstart der Schallplatte gelang. Heute dienen Schallplattenspieler beim Fernsehen nur noch zur Wiedergabe von Archivmaterial.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 21.08.2008

zurück zur Liste