Online-Lexikon

Scene Light Mapping

Vorgehensweise beim Up- oder Downmapping, die Anmutung der Bildinhalte an die des jeweils anderen Systems anzupassen. Damit möchte man einen möglichst unauffälligen Wechsel zwischen den originalen und den gemappten Bildern erreichen.

Dabei wird ein SDR-Bild so in ein HD-Bild übertragen, dass die Farbsättigung, das Verhalten des Bildes in dunklen Bildpartien sowie der Kontrast visuell abgepasst wird. Im umgekehrten Fall werden von einem HDR-Bild alle Highlights abgeschnitten oder komprimiert, die Anteile des Basisbilds werden entsprechend angepasst.

Vgl. Display Light Mapping.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 23.06.2020

zurück zur Liste