Online-Lexikon

Regionalcode

regional protection code, region code

Der Zugriff auf die Wiedergabe von DVD-Video ist durch Regionalcodes beschränkt. Die in einem Land mit einem Regionalcode gekauften DVDs können nicht ohne weiteres in einem Land mit einem anderen Regionalcode abgespielt werden.

Folgende Regionalcodes sind definiert: Region 1: USA, Kanada, Region 2: Japan, Europa, Südafrika, Mittlerer Osten inklusive Ägypten, Region 3: Südostasien, Ostasien mit Hongkong, Region 4: Australien, Neuseeland, Pazifische Inseln, Zentralamerika, Südamerika, Karibik, Region 5: Russland, Afrika, Indien, Nordkorea, Mongolei, Region 6: China, Region 7: Nicht belegt, Region 8: Kreuzfahrtschiffe, Flugzeuge und Hotels. Der Regionalcode kann mit Regional Code Free-Playern umgangen werden.

2.) Die Wiedergabe von Blu-ray Discs ist ebenfalls durch Regionalcodes geschützt. Dabei gibt es die Region A: Amerika, Japan, Korea, Taiwan, Hongkong und Südostasien, die Region B: Europa, Grönland, französische Überseegebiete, Naher Osten, Afrika, Ozeanien sowie die Region C: Indien, Nepal, China, Russland, Zentral- und Südasien. Die Regionen werden manchmal auch mit 1, 2 und 3 beschrieben. Einige Hersteller verzichten auf die Codierung mit einem Regionalcode. Vgl. Regional Coding Enhancement.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 21.12.2012

zurück zur Liste