Online-Lexikon

Referenzweiß

reference white

1.) Weiß, das als Referenz für die Angabe der Lichtempfindlichkeit elektronischer Kameras, dient. Der Bezug entsprechender Testtafeln wird in der Regel durch eine Beschichtung mit Bariumsulfat erreicht, die zu einem Remissionsgrad von 89% führt.

2.) Bei SDR definiert das Referenzweiß die hellste Bildstelle, die einem Videopegel von 100% entspricht. Bei HDR ist damit die hellste Stelle des Basisbilds gemeint. Der Videopegel von PQ liegt bei 51%, der von HLG bei 73%.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 03.12.2018

zurück zur Liste