Online-Lexikon

Prisma

System aus aufeinander abgestimmten Glasblöcken in elektronischen Kameras sowie in einem Filmabtaster zur Strahlenteilung des weißen Lichts in die Farbauszüge Rot, Grün und Blau. Prismen haben eine eigene Lichtstärke von maximal 1:1,2, so dass der Einsatz von Objektiven mit einer größeren Lichtstärke als der des Prismas der verwendeten Kamera keinen Gewinn bringt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 20.01.2004

zurück zur Liste