Online-Lexikon

Polarisationsfilter

polarizing filter

Polarisationsfilter lassen nur Lichtstrahlen einer bestimmten Schwingungsebene durch. Ein Polarisationsfilter besteht aus zwei gegeneinander zu drehenden Glasscheiben, die jeweils das Licht nur in einer Ebene durchlassen. Durch Drehen des Filters lassen sich z.B. unerwünschte Reflexe von Glas, Wasser oder auch von metallischen Oberflächen unterdrücken. Ebenso lässt sich erreichen, dass an einem blauen Himmel weiße Wolken besser hervortreten. Die Wirksamkeit von Polarisationsfiltern ist bei einem Lichteinfallswinkel von etwa 35° besonders groß. Der Lichtverlust hängt von der jeweiligen Wirkung des Polarisationsfilters ab. Der Effekt eines Polarisationsfilters kann nicht nachträglich in der Bearbeitung erzielt werden. Wird umgangssprachlich auch Polfilter genannt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 25.04.2010

zurück zur Liste