Online-Lexikon

Paralleles digitales Komponentensignal

1.) Die Verarbeitung digitaler Videosignale findet innerhalb von Studiogeräten immer parallel statt. Alle 10 Bits eines Datenwortes werden z.B. gemeinsam gespeichert. Die Verteilung zwischen Studiogeräten findet jedoch durch eine wenig aufwändigere serielle Übertragung des SDI-Signals statt.

2.) Digitales Komponentensignal, das früher im Studio über ein Mehraderkabel mit einem 25-poligen D-Sub-Stecker und einer maximalen Kabellänge von etwa 30-50 Metern verteilt wurde. Da die Verteilung paralleler Signale aber technisch zu aufwändig war, wurde sie durch die Übertragung von SDI-Signalen ersetzt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 10.09.2008

zurück zur Liste