Online-Lexikon

PAL-I

Das in England für die analoge Fernsehausstrahlung von SD verwendete Fernsehsystem. Es besteht aus der Kombination der Videonorm 576i/25 und des PAL-Verfahrens mit der Farbträgerfrequenz von 4,43 MHz. Der Bild/Tonträgerabstand beträgt 6 MHz, die Kanalbandbreite 8 MHz. Wegen des unterschiedlichen Bild/Tonträger-Abstands ist PAL-I ist nicht empfangskompatibel zu den in Deutschland verwendeten Systemen PAL-B und PAL-G.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 22.03.2009

zurück zur Liste