Online-Lexikon

Ohrhörer

earphone, earpiece

Schallwandler in sehr kleiner Bauform zur Versorgung z.B. eines Moderators mit Kommando, dem Ton eines Gesprächspartners oder dem einer Simultanübersetzung. Ohrhörer werden auch für das Monitoring eines Sängers oder Musikers eingesetzt. Neben eher auffälligen Bauformen, die über der Ohrmuschel hängen, gibt es kleine unauffällige Systeme, die in den Gehörgang eingeführt werden. Für professionelle Anwendungen werden auch individuell angepasste Ohrhörer eingesetzt. Um auch das lästige und unschöne Anschlusskabel verschwinden zu lassen, gibt es auch drahtlose Systeme, bei denen der Empfänger mit im Gehäuse des Schallwandlers untergebracht ist.

In der Praxis muss darauf geachtet werden, dass der Ohrhörer gut sitzt, nicht zu leise oder zu laut ist, keine falsche Toninformation trägt und das Signal nicht zeitversetzt ist.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 10.09.2008

zurück zur Liste