Online-Lexikon

Ogg

Containerformat, das für Streaming optimiert und für die Distribution von Videoinhalten über das Internet vorgesehen ist. In dem Containerfomat Ogg ist häufig das Videocodierformat Theora und das Audiocodierformat Vorbis zu finden. Grundsätzlich lassen sich aber auch andere Codierformate in Ogg unterbringen. In einem Ogg-Container lassen sich mehrere Video- und Audioströme gleichzeitig wiedergeben. Die Dateiendung ist .ogg oder ogv.

Ogg wird seit 1993 entwickelt und ist ein Open Source-Programm. Es ist neben WebM eines der Formate, das für die Verbreitung von Videoinhalten unter HTML 5 vorgesehen ist.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 14.10.2013

zurück zur Liste